Lade Veranstaltungen

Auch Schleswig-Holstein ist in den letzten Jahren mehr und mehr zu einem fahrradbegeisterten Bundesland geworden. Die dazu gehörige „Fahrradkultur“ hält nicht nur durch Veranstaltungen wie die „Critical Mass Kiel“ oder aber das „Stadtradeln“, sondern auch durch die zahlreichen etablierten Fahrradflohmärkte, bspw. in Norderstedt, Hamburg, Kiel u. a. Einzug.

Viel Stellfläche ist für interessierte Besucher*innen vorhanden um gebrauchte Räder, Teil und Zubehör nach Herzenslust zu trödeln und zu tauschen, zu feilschen und zu stöbern und von privat an privat zu kaufen und zu verkaufen. Daneben wird es eine kleine Reparatur- und Servicestation geben, in der unter Anleitung kleinere Pannen behoben und Probleme gelöst werden.

Daneben sorgen freiwillige Helferinnen und Helfer für das leibliche Wohl. Neben selbstgemachtem Kuchen und Kaffee wird es auch andere Leckereien geben.

Pro Meter wird eine Standspende von 5,- € erbeten. Der Erlös des Flohmarktes seitens der AWO und des DGB kommt dem Projekt „RIDES 4 REFUGEES“ des AWO Stadtverband Neumünster e.V. zugute.

ANMELDUNG: verbindlich bis 26.09.19 telefonisch unter 04321 / 91 77 0 oder per Mail unter
info@awo-neumuenster.de

Veranstalter: Der Stadtverband der Arbeiterwohlfahrt und der Deutsche Gewerkschaftsbund Neumünster

Einladung Fahrradflohmarkt 29_09_19

Teilen Sie diesen Inhalt!