Lade Veranstaltungen

Der Verein HAKI e. V. und der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen laden herzlich zur Onlinevorführung des neuen Dokumentarfilms „Wir sind jetzt hier“ von Ronja von Wurmb-Seibel
und Niklas Schenck und zum anschließenden Filmgespräch ein.

Wir sind jetzt hier – Geschichten über das Ankommen in Deutschland

Film und Diskussion mit der Filmemacherin Ronja von Wurm-Seibel und dem LGBTIQ*-Aktivisten Najib

Seit 2015 sind sie die Angstgegner aller Integrationsskeptiker: Junge Männer, die allein aus Syrien oder Afghanistan, aus Somalia, Eritrea oder dem Irak nach Deutschland flohen. Sie wurden zur Projektionsfläche für Zweifel und Sorgen sowie für plumpen Rassismus. Zugleich wurde viel häufiger über sie gesprochen als mit ihnen. Hier setzt dieser Film an: Sieben junge Männer erzählen in die Kamera vom Ankommen in Deutschland und davon wie es ist, hier zu sein – von lustigen und beglückenden Momenten und von Momenten tiefster Verzweiflung, von ihren tiefsten Ängsten und wie sie mit ihnen umgegangen sind, von Rassismus und von der Liebe. Ihre Geschichten lassen die Zuschauer teilhaben an den emotionalen Turbulenzen, die eine Flucht fast immer nach sich zieht, und sie erzählen viel darüber, was es auch in den nächsten Jahren noch braucht, damit Integration gelingt.

 

Der Dokumentarfilm entstand im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung. Zu seinen Protagonisten gehört der LGBTIQ*-Aktivist Najib Faizi, der gemeinsam mit Ronja von Wurmb-Seibel vom Regieteam am Filmgespräch teilnimmt. Moderation: Anika Vollstedt von HAKI. Informationen unter: https://www.fes.de/themenportal-flucht-migration-integration/artikelseite-flucht-migration-integration/wir-sind-jetzt-hier, https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3/wdr3-kultur-am-mittag/audio-doku–wir-sind-jetzt-hier-100.htmlMediathek – WDR (Radio-Interview mit Niklas Schenck) und: facebook.com/zuwanderungsbeauftragtersh.

 

Die Veranstaltung findet als Videokonferenz statt. Für die aktive Teilnahme brauchen Sie einen Computer bzw. ein Mobilgerät mit Kamera, Mikrofon und Lautsprecher sowie eine stabile Internetverbindung. Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie per E-Mail vor der Veranstaltung. Die Zahl der Teilnehmer*innen ist begrenzt. Wir bitten über Anmeldung per E-Mail an: veranstaltungen.fb@landtag.ltsh.de.

 

Teilen Sie diesen Inhalt!